Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

RB-Chef: Verhandlungen nur noch während Transferperiode

Fußball

Dienstag, 13. Februar 2018 - 10:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leipzig. Vorstandschef Oliver Mintzlaff hat die neue Vorgehensweise von RB Leipzig bei Vertragsverhandlungen mit den eigenen Spielern bestätigt.

RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff. Foto: Roland Weihrauch

Die Verantwortlichen des Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga wollen künftig nur noch während der Transferperioden im Sommer und im Winter die Gespräche führen. „Eine Diskussion innerhalb der Saison tut weder Verein noch Spieler gut“, sagte Mintzlaff der „Bild“-Zeitung (Dienstag).

Anzeige

Die Zeit der zwei Transferfenster sei völlig ausreichend für Vertragsgespräche, meinte er. „Sicherlich wird es aber auch mal einen Sonderfall geben“, sagte Mintzlaff.

In einem Interview des Fachmagazins „kicker“ hatte Sportdirektor Ralf Rangnick die neue Vorgehensweise bereits in Aussicht gestellt, um die Spieler während der Saison nicht abzulenken. Derzeit versuchen die RB-Bosse insbesondere, die Verträge von Nationalstürmer Timo Werner (Mitte 2020) und dem österreichischen Offensivmann Marcel Sabitzer (Mitte 2021) vorzeitig zu verlängern.

Ihr Kommentar zum Thema

RB-Chef: Verhandlungen nur noch während Transferperiode

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige