Fußball

RB-Cheftrainer: Bayern werden „maximale Schärfe“ haben

Fußball

Freitag, 4. Dezember 2020 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. RB Leipzigs Cheftrainer Julian Nagelsmann will von Müdigkeit beim FC Bayern München nichts hören.

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann trifft mit seinem Team im Topspiel auf den FC Bayern. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Beim Spitzenspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) erwartet er einen „körperlich frischen“ deutschen Rekordmeister in der Allianz Arena. Zwar machte Nagelsmann zuletzt einige Phasen bei den Münchnern aus, bei denen „sie in gewissen Situationen oder Spielen vielleicht nicht ganz so scharf waren, wie sie es letzte Saison waren. Aber trotzdem noch auf einem außergewöhnlichen Niveau“, sagte Nagelsmann. „Ich gehe davon aus, dass sie diese maximale Schärfe gegen uns haben werden, um im Heimspiel ihrem Platzhirsch-Dasein auch gerecht zu werden.“

Nagelsmann kündigte „ein mutiges Auftreten“ seines Teams an, sprach aber vor dem Spitzenspiel in der Fußball-Bundesliga von „differenten Voraussetzungen“. Die maximale Schärfe der Bayern sie auch auf „das Schonen einiger sehr guter Protagonisten im letzten Spiel“ zurückzuführen, sagte Nagelsmann. Daher werden die Bayern laut Nagelsmann auch „die körperliche Frische wieder haben. Und sie haben nächste Woche auch kein Must-Win-Spiel vor der Brust, wir schon.“

Daher will Nagelsmann mit Blick auf das entscheidende Gruppenspiel in der Champions League am Dienstag gegen Manchester United „schlaue Entscheidungen“ treffen. Zumal Leistungsträger wie Kapitän Marcel Sabitzer, Abwehrchef Dayot Upamecano, Nordi Mukiele und Stürmer Alexander Sörloth leicht angeschlagen sind.

„Wir versuchen als Herausforderer unsere Chancen herauszuspielen, wir haben eine ganz klare Idee, ganz klare Struktur. Nach meiner Fantasie auch eine recht gute Idee“, sagte Nagelsmann. RB erzielte in den bisherigen vier Partien in München (drei Bayern-Siege) kein Tor.

© dpa-infocom, dpa:201204-99-571386/2

Ihr Kommentar zum Thema

RB-Cheftrainer: Bayern werden „maximale Schärfe“ haben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha