Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

RB-Coach Nagelsmann: Gibt größere Probleme als im Fußball

Fußball

Sonntag, 15. März 2020 - 12:40 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leipzig. Julian Nagelsmann von RB Leipzig hat in der Coronavirus-Epidemie betont, dass es andere Branchen weitaus härter trifft als den Fußball.

Nachdenklich: Für RB-Coach Julian Nagelsmann gibt es in der Corona-Krise weitaus wichtigeres als Fußball. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

„Wir haben im Fußball, wenn alles normal läuft, rein theoretisch nächstes Jahr wieder die Chance, Dinge zu erreichen, neu zu machen, neu anzugreifen und wieder eine gute Leistung zu zeigen, uns wieder für Champions League zu qualifizieren und da weit zu kommen. Wir haben eine gewisse Reproduzierbarkeit in den nächsten Jahren“, sagte Trainer Nagelsmann am Sonntag in der Sendung „Sky90“.

In der freien Wirtschaft gehe es bei manchen Betrieben oder Selbstständigen dagegen um Existenzen, ordnete es der 32-Jährige ein. „Das sind weitaus wichtigere und größere Themen und Probleme als die, die wir haben. Wir würden natürlich gerne alle weiter spielen. Das ist glaube ich völlig normal. Aber es geht um weit mehr, als ein Champions-League-Viertelfinale zu spielen oder die Meisterschaft auszuspielen. Wir haben alle die nächsten Jahre wieder die Chance dazu, wenn alles normal läuft“, sagte Nagelsmann.

Der Coach des Tabellendritten hat seiner Mannschaft bis Donnerstag freigegeben. Von Freitag an soll das Team wieder trainieren. Man müsse die Situation fortwährend neu bewerten und den Umgang anpassen, sagte Nagelsmann. Die Spieler zu Hause trainieren zu lassen, sei schon eine komplexere Situation. Dazu erwägt Nagelsmann Training in Kleingruppen. Damit könnte eine Ansteckungsgefahr für die ganze Mannschaft weiter verkleinert werden.

Ihr Kommentar zum Thema

RB-Coach Nagelsmann: Gibt größere Probleme als im Fußball

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha