Fußball

Rösler kämpft um Verbleib von Thommy und Stöger

Fußball

Freitag, 17. April 2020 - 10:40 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Fortunas Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler möchte mit zwei seiner bislang besten Spieler auch über die Saison hinaus zusammenarbeiten.

Hofft, dass seine Leistungsträger ihre Verträge verlängern: Trainer Uwe Rösler von Fortuna Düsseldorf. Foto: Torsten Silz/dpa

Sowohl Flügelspieler Erik Thommy als auch Spielgestalter Kevin Stöger passen bestens ins Konzept von Rösler, doch bei beiden Spielern laufen die Verträge aus. Thommy, der zweitbeste Torschütze im Team, ist vom VfB Stuttgart bis zum 30. Juni ausgeliehen. „Ich möchte ihn behalten, ob es finanziell für Fortuna stemmbar ist, weiß ich nicht. Sportlich gesehen gibt es gar keine Zweifel an seiner Qualität“, sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten dem „Express“. Die vor der Corona-Krise ausgehandelte Kaufoption beträgt 3,5 Millionen Euro.

Für Stöger liegt eine Offerte vor, doch der Österreicher ist begehrt auf dem Markt. „Unser System ist sehr auf ihn zugeschnitten. Sicher ist aber auch, dass es wegen seiner Leistungen und seiner Qualität Anfragen geben wird“, meinte Rösler. „Er weiß genau, was für ihn perspektivisch am besten sein wird.“

Ihr Kommentar zum Thema

Rösler kämpft um Verbleib von Thommy und Stöger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha