Fußball

Rose gibt nach Zusammenstoß Entwarnung bei Bellingham

Fußball

Mittwoch, 16. März 2022 - 21:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mainz. Borussia Dortmunds Cheftrainer Marco Rose hat zunächst Entwarnung bei seinem Schützling Jude Bellingham gegeben. Der Engländer war beim BVB-Sieg am Mittwochabend (1:0) in Mainz nach einem Zusammenstoß liegengeblieben und dann von einem Arzt am Kopf untersucht worden.

Prallte beim Spiel in Mainz mit dem Kopf mit einem Gegenspieler zusammen: Dortmunds Jude Bellingham. Foto: Torsten Silz/dpa

„Er war in der Kabine mit dem Doktor, auf einmal stand er wieder neben mir. Natürlich sind wir verantwortungsbewusst. Ich habe den Doc extra nochmal gefragt, ob alles gecheckt wurde. Wir haben gesagt, dass wir ein, zwei Minuten beobachten, wie er sich verhält“, sagte Rose, der eigentlich schon wechseln wollte.

Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler spielte die 90 Minuten dann fertig und feierte im Anschluss mit Teamkollege Erling Haaland vor der Gästekurve. „Das ist halt Jude. Der kommt dann einfach zurück“, sagte Rose voller Bewunderung. Das Siegtor für den Bundesliga-Zweiten erzielte Axel Witsel in der 87. Minute.

© dpa-infocom, dpa:220316-99-550835/2

Ihr Kommentar zum Thema

Rose gibt nach Zusammenstoß Entwarnung bei Bellingham

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha