Fußball

Rückkehrer Khedira gegen Bayern nicht in Hertha-Startelf

Fußball

Freitag, 5. Februar 2021 - 19:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Sami Khedira steht vier Tage nach seinem Wechsel zu Hertha BSC nicht in der Startelf der Berliner gegen den FC Bayern München.

Khedira steht vier Tage nach seinem Wechsel zu Hertha BSC nicht in der Startelf gegen den FC Bayern München. Foto: Andreas Gora/dpa

Trainer Pal Dardai verzichtete zunächst auf den 33 Jahre alten Weltmeister von 2014, der zuletzt vor über zehn Jahren für den VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga aufgelaufen war.

Im vergangenen Jahr hatte Khedira für Juventus Turin nur einen Einsatz absolviert. Dardai hatte schon vor dem Auftaktmatch des 20. Spieltags auf die fehlende Spielpraxis beim neuen Hertha-Star hingewiesen. Auch Nemanja Radonjic, den Hertha von Olympique Marseille ausgeliehen hat, musste gegen Tabellenführer Bayern zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Bei den Münchnern beorderte Trainer Hansi Flick Jérôme Boateng nach vier Startelfeinsätzen nacheinander zunächst auf die Bank. Für Boateng rückte Niklas Süle in die Viererabwehrkette.

Die Bayern wollen mit dem fünften Sieg in Serie den Vorsprung an der Spitze weiter ausbauen. Direkt nach dem Spiel in Berlin, bei dem der deutsche Rekordmeister auf Leon Goretzka und Javi Martínez wegen positiver Corona-Tests verzichten muss, reist das Team weiter nach Doha zur Club-Weltmeisterschaft.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-321819/2

Ihr Kommentar zum Thema

Rückkehrer Khedira gegen Bayern nicht in Hertha-Startelf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha