Rückschlag für Braunschweig im Abstiegskampf gegen Aue

dpa Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga durch ein 0:2 (0:0) gegen den FC Erzgebirge Aue einen herben Rückschlag erlitten.

Rückschlag für Braunschweig im Abstiegskampf gegen Aue

Dimitrij Nazarov (l) erzielt für Aue das 1:0. Foto: Swen Pförtner/dpa

Durch die Niederlage bleibt die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer mit 30 Punkten auf Platz 15, kann aber bei Siegen des VfL Osnabrück und dem SV Sandhausen noch auf Rang 17 abrutschen. Aue hat dank der Treffer von Dimitrij Nazarov (48. Minute) und Philipp Zulechner (82.) dagegen mit 40 Punkten den Klassenerhalt so gut wie sicher.

In einer chancen- und niveauarmen ersten Hälfte hatten die Gäste aus dem Erzgebirge die einzige Gelegenheit. Nach einer Ecke traf Florian Ballas mit einer Direktabnahme nur den Pfosten des Braunschweiger Tores. Den Norddeutschen sah man dagegen die Nervosität im Abstiegskampf deutlich an.

Nach der Pause wurde es bei den Gastgebern nicht besser - im Gegenteil. Ein Auer Konter über Pascal Testroet schloss Nazarov zum 0:1 ab (48.). Braunschweig enttäuschte weiter und kam erst in der 75. Minute durch einen Kopfball von Innenverteidiger Oumar Diakhite zur ersten Torchance. Auf der Gegenseite sorgte der eingewechselte Zulechner nach einem Pass des früheren Braunschweigers Jan Hochscheidt für die Entscheidung.

© dpa-infocom, dpa:210423-99-330252/2