Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

SC-Coach Streich muss nach Wutausbruch Geldstrafe zahlen

Fußball

Montag, 9. April 2018 - 14:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Trainer Christian Streich vom SC Freiburg muss nach seinem Wutausbruch während des Bundesliga-Spiels beim FC Schalke 04 eine Geldstrafe von 15 000 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.

Hatte im Spiel beim FC Schalke 04 einen großen Wutausbruch: Freiburgs Trainer Christian Streich. Foto: Soeren Stache

Anzeige

Streich hatte während der Partie am 31. März lautstark gegen die mittlerweile annullierte Gelb-Rote Karte für den Freiburger Stürmer Nils Petersen protestiert und war daraufhin von Schiedsrichter Tobias Stieler auf die Tribüne geschickt worden. Der 52-Jährige räumte sein Fehlverhalten bereits kurz nach der 0:2-Niederlage in diesem Spiel ein und akzeptierte auch das Urteil des DFB-Sportgerichtes umgehend.

Ihr Kommentar zum Thema

SC-Coach Streich muss nach Wutausbruch Geldstrafe zahlen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige