Fußball

SV Darmstadt rückt durch Sieg in Regensburg an St. Pauli ran

Fußball

Sonntag, 19. Dezember 2021 - 15:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Regensburg. Der SV Darmstadt 98 hat den Druck auf Hinrundenmeister FC St. Pauli erhöht und bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga klar auf Aufstiegskurs.

Darmstadts Fabian Holland (l) veruscht den Ball vor Regensburgs Sarpreet Singh zu behaupten. Foto: Matthias Balk/dpa

Auch ohne ihren verletzten Torjäger Luca Pfeiffer erarbeitete sich die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht ein 2:0 (0:0) beim SSV Jahn Regensburg. Mit nun 35 Punkten liegen die nur in der ersten Halbzeit spielbestimmenden Darmstädter weiter auf Platz zwei und verkürzten den Rückstand nach dem 0:3-Ausrutscher der Hamburger bei Holstein Kiel auf einen Zähler.

Die erst nach der Pause aufgewachten Regensburger kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. Sie bleiben dennoch mit 28 Zählern an den Aufstiegsrängen dran. Emir Karic (70.) traf mitten in der Regensburger Druckphase und hätte elf Minuten später fast noch erhöht. Tobias Kempe (90.+3) erhöhte unmittelbar vor dem Abpfiff sehenswert sogar.

Ihre erste Chance hatten die Darmstädter durch den gefährlichen Tim Skarke nach nicht einmal 30 Sekunden. Sein Rechtsschuss klatschte gegen den Pfosten. In der 21. Minute war der viel beschäftigte Jahn-Torwart Alex Meyer beim nächsten Fernschuss Skarkes auf dem Posten. Gegen schnörkellose Gäste konnten die Regensburger erst durch Andreas Albers' (34.) Schuss von der Strafraumgrenze Keeper Marcel Schuhen ein bisschen beschäftigen - mehr boten sie offensiv nicht.

Der Jahn kam verwandelt und mit Dampf aus der Kabine. Max Besuschkow (57.) scheiterte volley nach einer Ecke. Der plötzlich freistehende Sarpreet Singh (68.) hätte aus elf Metern treffen müssen. Darmstadts erster Treffer fiel überraschend: Phillip Tietz nahm Jan Elvedi den Ball ab und legte zurück auf Karic, der flach einschob. Kempe legte noch einmal nach.

© dpa-infocom, dpa:211219-99-443307/2

Ihr Kommentar zum Thema

SV Darmstadt rückt durch Sieg in Regensburg an St. Pauli ran

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha