Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Sandhausens Contento: „Wichtig, dass ich mich wohlfühle“

Fußball

Samstag, 25. Juli 2020 - 04:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sandhausen. Der Neustart beim Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen ist für den früheren Champions-League-Gewinner und Ex-Düsseldorfer Diego Contento keinesfalls ein Rückschritt.

Diego Contento wechselte nach Sandhausen. Foto: Federico Gambarini/dpa

„Es ist nicht wichtig, in welcher Liga ich spiele“, sagte der 30-Jährige in einem Sport1-Interview. „Es ist wichtig, dass ich mich wohlfühle.“

Anfang Juli hatte Sandhausen den früheren Bayern-Profi Contento ablösefrei vom Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Dort hatte er zwei schwere Jahre. „Nach meinem Kreuzbandriss habe ich in Düsseldorf kein Spiel gemacht. Freundschaftsspiele schon, aber keine Punktspiele“, schilderte Contento und beklagte: „Ich habe bei der Fortuna leider keine faire Chance bekommen. Aber das Kapitel ist beendet, jetzt fange ich in Sandhausen neu an.“

Er sei immer ein Kämpfer gewesen. „Ich bin schon oft wieder aufgestanden, wenn ich vorher hingefallen bin. Ich denke gar nicht daran, dass ich scheitern könnte“, betonte Contento. Zwischen 2010 und 2014 bestritt der ehemalige U20-Nationalspieler 49 Bundesliga- Spiele für Rekordmeister Bayern München. In Düsseldorf kam der Abwehrspieler über eine Reservistenrolle nicht hinaus.

Contento bedauert nicht, dass er den ganz großen Durchbruch bei den Bayern nicht geschafft hat. „In der Zeit, als ich bei Bayern war, hatten wir eine super Mannschaft mit tollen Spielern. Es war für keinen Spieler leicht. Ich hatte meine goldene Zeit bei Bayern, und die werde ich auch niemals vergessen“, versicherte er. Von München war der Abwehrspieler damals zu Girondins Bordeaux gewechselt.

© dpa-infocom, dpa:200724-99-916844/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sandhausens Contento: „Wichtig, dass ich mich wohlfühle“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha