Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Schalke-Trainer Stevens will gegen Hoffenheim Qualität sehen

Fußball

Donnerstag, 18. April 2019 - 15:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Trainer Huub Stevens vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 will von seinem Team im Punktspiel gegen seinen Ex-Club TSG Hoffenheim am Samstag (20.30 Uhr/Eurosport Player) endlich etwas sehen.

Schalke-Trainer Huub Stevens will von seiner Mannschaft Leistung sehen. Foto: Timm Schamberger

„Wir sind in dieser Saison gegen Mannschaften aus der oberen Hälfte nicht so erfolgreich gewesen. Jetzt ist es an der Zeit, zu zeigen, dass wir da unten eigentlich nichts zu suchen haben“, sagte der 65 Jahre alte Niederländer.

Schalke liegt fünf Spieltage vor dem Ende einer enttäuschenden Saison sechs Punkte vor dem Relegationsrang. Hoffenheim, wo Stevens im Februar 2016 wegen Herzrhythmusstörungen zurücktrat, ist als Sechster auf Kurs Europa League. Spiele gegen die Bundesliga-Spitzenteams München, Leipzig, Mönchengladbach, Bremen oder Frankfurt sowie in der Champions League gegen Manchester City hat Schalke im neuen Jahr verloren.

Stevens machte aber auch die psychische Belastung durch die Misserfolge für die schlechten Leistungen wie beim mageren 1:1 zuletzt in Nürnberg verantwortlich. Der Niederländer zeigte sich trotzdem optimistisch: „In dieser Woche habe ich wieder positive Signale von der Mannschaft gesehen.“ Personell kann Stevens wohl wieder auf Breel Embolo zurückgreifen, der nach Grippeerkrankung am Mittwoch ins Training zurückkehrte. Nicht zur Verfügung stehen wird wohl der angeschlagene Steven Skrzybski.

Ihr Kommentar zum Thema

Schalke-Trainer Stevens will gegen Hoffenheim Qualität sehen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha