Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Schlotterbeck bereitet sich auf Abschied ohne Applaus vor

Fußball

Donnerstag, 16. April 2020 - 12:10 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Keven Schlotterbeck bereitet sich auf eine mögliche unpersönliche Verabschiedung vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Union Berlin vor.

Bereitet sich auf einen unpersönlichen Abschied von Union Berlin vor: Leihspieler Keven Schlotterbeck. Foto: Jordan Raza/dpa

„Darüber habe ich ehrlich gesagt schon vor einer Woche nachgedacht. Wenn es Geisterspiele werden, ist es schon schade, dass man nicht mehr vor der Union-Kulisse spielen darf“, sagte die Leihgabe des SC Freiburg im Rahmen einer Videokonferenz mit Medienvertretern, „aber wir müssen es nehmen, wie es kommt. Man sieht sich auch immer zwei Mal im Leben, sagt man ja immer so schön.“

Der 22-Jährige freut sich dagegen, dass er seit gut einer Woche zumindest wieder mit dem Ball arbeiten kann. „Es macht Spaß, wieder auf dem Platz zu stehen. Es stehen viele Laufeinheiten auf dem Programm, damit wir wieder fit werden. Das liegt dem einen, dem anderen nicht“, sagte der Verteidiger.

Ihr Kommentar zum Thema

Schlotterbeck bereitet sich auf Abschied ohne Applaus vor

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha