Fußball

Schweinsteiger über Bayern-Pleite: „Kollektiver Blackout“

Fußball

Donnerstag, 28. Oktober 2021 - 08:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. „Ein kollektiver Blackout“ - so sieht der frühere Bayern-Profi Bastian Schweinsteiger das DFB-Pokaldebakel der Münchner.

Bastian Schweinsteiger sah beim FC Bayern einen „Blackout“. Foto: Uwe Anspach/dpa

„Das war ein rabenschwarzer Tag für den FC Bayern“, sagte der Fußball-Weltmeister von 2014 in seiner ARD-Analyse nach dem 0:5 des Rekordpokalsiegers im Zweitrunden-Spiel bei Borussia Mönchengladbach. Die bärenstarke Leistung der Gastgeber bezeichnete Schweinsteiger als „schon extrem“ und befand: „Gladbach hat ein Weltklasse-Spiel gezeigt.“

Dem FC Bayern tue das erneute Ausscheiden in Runde zwei wie schon in der Vorsaison weh, versicherte Schweinsteiger. „Man hat sich den Schneid abkaufen lassen von der ersten Sekunde an“, kritisierte der 37-Jährige die Leistung der Münchner. „Man muss das jetzt abhaken, trotzdem ist Bayern München in einer guten Verfassung“, fügte Schweinsteiger hinzu.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-767841/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schweinsteiger über Bayern-Pleite: „Kollektiver Blackout“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha