Fußball

Sedlaczek ersetzt Opdenhövel bei der „Sportschau“

Medien

Donnerstag, 4. März 2021 - 10:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Esther Sedlaczek ersetzt Matthias Opdenhövel im Moderatorenteam der „Sportschau“. Die 35 Jahre alte Sportjournalistin kommt vom Pay-TV-Sender Sky und beginnt ihre neue Tätigkeit nach Angaben der ARD zur neuen Saison der Fußball-Bundesliga.

Wechselt von Sky zur ARD: Esther Sedlaczek. Foto: Soeren Stache/dpa

Neben der Moderation der „Sportschau“ am Samstag und am Sonntag soll Sedlaczek auch als bei Fußball-Liveübertragungen eingesetzt werden.

Der Wechsel von Sedlaczek bedeute, dass die „Sportschau“ „weiblicher werde“, sagte der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow: „Zum ersten Mal haben wir ab Sommer im 18-Uhr-Team am Samstag mehr Moderatorinnen als Moderatoren im Einsatz.“ Zum Team der „Sportschau“ gehören außerdem Jessy Wellmer und Alexander Bommes.

Die in Berlin geborene Sedlaczek arbeitet seit rund zehn Jahren bei Sky als Reporterin und Moderatorin. „Ich bin sehr stolz, die Nachfolge von vielen tollen Moderatorinnen und Moderatoren anzutreten“, sagte sie.

Opdenhövel hat laut ARD seinen bis Juli laufenden Vertrag mit dem Ersten nicht verlängert. Der 50-Jährige arbeitet auch für andere Sender und präsentiert Unterhaltungsformate wie „The Masked Singer“ bei ProSieben.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-682958/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sedlaczek ersetzt Opdenhövel bei der „Sportschau“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha