Fußball

Simeone erwartet starke Bayern: „Enorme Spielkraft“

Fußball

Montag, 30. November 2020 - 21:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Madrid. Atlético Madrid stellt sich im Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München trotz einiger fehlender Leistungsträger beim Titelverteidiger auf eine große Prüfung ein.

Erwartet starke Bayern: Diego Simeone, Trainer von Atlético Madrid. Foto: Yuri Kochetkov/Pool EPA/dpa

„Wir spielen gegen den FC Bayern“, sagte Trainer Diego Simeone am Montagabend in Madrid. Auch ohne Topspieler wie Nationaltorwart Manuel Neuer oder Torjäger Robert Lewandowski, die von Trainer Hansi Flick geschont werden und gar nicht erst mit in Spaniens Hauptstadt zur Partie am heutigen Dienstag (21.00 Uhr/Sky) reisten, seien die Bayern immer noch ein „hervorragendes, sehr spielstarkes Team“.

Gerade offensiv verfügten die schon als Gruppensieger feststehenden Münchner über „enorme Spielkraft“, warnte der 50-jährige Simeone. Die Bayern könnten auch ohne Topschütze Lewandowski immer Tore schießen.

Unabhängig von der Bayern-Aufstellung habe man sich ein klares Ziel gesetzt im Kampf um die Achtelfinal-Qualifikation. „Wir haben wenig Spielraum. Wir müssen gewinnen“, sagte der argentinische Coach. Stürmer Luis Suárez war nach einem positiven Corona-Test am Montag beim Abschlusstraining nicht dabei und dürfte damit wohl ausfallen.

Auch Mittelfeldspieler Koke äußerte nach dem 0:4 beim Hinspiel in München Hochachtung vor dem in der Königsklasse 15 Mal nacheinander siegreichen Gegner. „Wir spielen gegen Bayern München, das ist nicht irgendein Verein. Sie haben einige wichtige Spieler und große Namen nicht dabei, aber sie haben ein hervorragendes Team.“ Er vertraut in die eigenen Stärken: „Im Moment spielen wir auf einem hohen Niveau.“

© dpa-infocom, dpa:201130-99-522693/2

Ihr Kommentar zum Thema

Simeone erwartet starke Bayern: „Enorme Spielkraft“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha