Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Spielergewerkschafts-Chef fordert Absage der Serie A

Fußball

Sonntag, 8. März 2020 - 11:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rom. Angesichts der drastischen Maßnahmen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus hat Damiano Tommasi als Chef der italienischen Fußballer-Gewerkschaft die Absage der Meisterschaft gefordert.

Damiano Tommasi fordert die Absage der italienischen Fußball-Meisterschaft. Foto: Ettore Ferrari/ANSA/AP/dpa

„Benötigt ihr noch etwas? Stoppt den Fußball“, schrieb der langjährige Serie-A-Spieler auf Twitter. Eine entsprechende Forderung habe er auch an die Verantwortlichen einschließlich Ministerpräsident Giuseppe Conte geschickt.

In Italien wurde bereits entschieden, dass alle Sportveranstaltungen bis zum 3. April ohne Zuschauer ausgetragen werden. So stehen in der Serie A am heutigen Sonntag die in der Vorwoche abgesagten Ligaspiele auf dem Plan, darunter auch das Spitzenspiel zwischen Juventus Turin und Inter Mailand.

In der Nacht zum Sonntag hatte sich die italienische Regierung dazu entschieden, die Bewegungsfreiheit von rund 16 Millionen Bürgern im Norden des Landes stark einzuschränken. Betroffen ist unter anderem die Metropole Mailand und die Touristenhochburg Venedig. Italien ist der Staat in Europa mit den meisten bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen. Die Zahl der Infizierten und Toten steigt trotz umfangreicher Gegenmaßnahmen stetig an. Bis Samstag zählten die Behörden 5883 Menschen mit einer Infektion. 233 Menschen davon sind gestorben.

Ihr Kommentar zum Thema

Spielergewerkschafts-Chef fordert Absage der Serie A

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha