Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

St. Pauli startet am 1. August unter Neu-Coach Schultz

Fußball

Montag, 13. Juli 2020 - 11:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Der FC St. Pauli wird seine Vorbereitung auf die kommende Saison der 2. Fußball-Bundesliga wie vorgesehen am 1. August beginnen. Das gab Sportchef Andreas Bornemann bei der Vorstellung des neuen Cheftrainers Timo Schultz bekannt.

Timo Schultz ist der neue Cheftrainer des FC St. Pauli. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa-Zentralbild/dpa

„Das Gros des Kaders wird Anfang August starten. Diejenigen, die nach Verletzungen Nachholbedarf haben, bilden eine Frühstarter-Truppe und starten bereits am 20. Juli“, sagte Bornemann. Der Saisonstart war kürzlich auf den 18. September terminiert worden.

Der bisherige Nachwuchs-Coach Schultz, der die Nachfolge des am Saisonende freigestellten Niederländers Jos Luhukay antritt, will Personalentscheidungen im Kader und in seinem Trainerteam zeitnah treffen. „Wir gehen jetzt in die Detailgespräche“, betonte der 42-Jährige, den Bornemann als seinen Wunschtrainer bezeichnete. Auch ob es ein Trainingslager geben soll, wird noch entschieden.

Nach 15 Jahren als Spieler und Trainer beim Kiezclub sieht Schultz in der Beförderung zum Profi-Chefcoach für sich den nächsten „Schritt nach vorne.“ Sein Arbeitsstil soll „offen und transparent“ und damit ganz anders als bei Vorgänger Luhukay sein. „Ich will eine Mannschaft auf dem Platz, die lebt und füreinander da ist. Am Ende hilft dir nur die Wahrheit“, sagte er. „Es werden die spielen, die am besten sind!“

© dpa-infocom, dpa:200713-99-771019/2

Ihr Kommentar zum Thema

St. Pauli startet am 1. August unter Neu-Coach Schultz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha