Fußball

Ståle Solbakken wird norwegischer Fußball-Nationaltrainer

Fußball

Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 12:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Oslo. Der ehemalige Bundesliga-Trainer Ståle Solbakken übernimmt die norwegische Fußball-Nationalmannschaft.

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Ståle Solbakken übernimmt die norwegische Nationalmannschaft. Foto: Wolfgang Rattay/Pool Reuters/AP/dpa

Der 52-Jährige tritt die Nachfolge des Schweden Lars Lagerbäck (72) an, der nach dem Verpassen der EM-Endrunde seinen Posten abgegeben hatte. Der Norweger trainierte zuletzt den FC Kopenhagen und hatte 2011/2012 auch beim 1. FC Köln unter Vertrag gestanden. Wie der Norwegische Fußball-Verband mitteilte, wird Solbakken am kommenden Montag in Oslo seine Arbeit antreten.

Solbakken sagte, er sei „stolz und geehrt“ und freue sich darauf, auf dem aufzubauen, was Lagerbäck und Co-Trainer Per Joar Hansen geleistet haben. Lagerbäck, der zuvor als Trainer der Isländer große Erfolge verzeichnete, ist seit 2017 in Norwegen. Er war bis zur WM-Endrunde 2022 unter Vertrag, konnte die Mannschaft jedoch nicht zur EM 2021 führen.

Für den norwegischen Fußball sind die Jahre unter Lagerbäck dennoch ein Erfolg. „Mit Lars an der Spitze sind wir 40 Plätze in der FIFA-Rangliste gestiegen“, sagte Verbandspräsident Terje Svendsen laut einer Mitteilung. „Wir haben unsere Gruppe in der Nations League im Jahr 2018 gewonnen und waren auf dem besten Weg, diesen Herbst einen weiteren Schritt nach oben zu machen.“

Solbakken jetzt zu benennen, ermögliche eine längerfristige Planung für die norwegische Nationalmannschaft nach 2022. „Ståle ist ein großartiger Trainer und kennt sich im norwegischen Fußball sehr gut aus“, sagte Svendsen.

© dpa-infocom, dpa:201203-99-557280/3

Ihr Kommentar zum Thema

Ståle Solbakken wird norwegischer Fußball-Nationaltrainer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha