Fußball

Sturz beim Toiletten-Gang: Owomoyela und der „Dickschädel“

Fußball

Samstag, 11. Juni 2022 - 13:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Es sieht aus wie nach einem Zusammenprall im Kopfballduell, doch der gelbe Verband um Patrick Owomoyelas Kopf hat einen anderen Grund.

Der ehemalige BVB-Profi Patrick Owomoyela verletzte sich am Kopf. Foto: picture alliance / dpa

„Heute Nacht hab ich kurz mal mein Leben an mir vorbei ziehen sehen“, schrieb der frühere deutsche Fußball-Nationalspieler am Samstag neben ein Bild bei Instagram, das ihn mit umwickeltem Kopf zeigt. „Ich sag nur "Augen auf beim Toilettenlauf"!“

Owomoyela erklärte: „Bin über den Bettvorleger gestolpert und hab mit dem Kopf die Nachttischkante geküsst.“ Er ergänzte: „Ergebnis: Platzwunde! Ne Menge Blut!“ Der 42-Jährige, der mit den sogenannten „BVB-Legenden“ derzeit in Ghana ist, nahm den Unfall mit Humor und schrieb: „Bin froh das Dickschädel in meiner Familie standard sind und danke meinem Schutzengel das es nicht mitten im Gesicht passiert ist. Das wäre nicht nur deutlich schlimmer ausgegangen, sondern auch noch optisch schade...aber dafür hab ich ja jetzt den "Helm".“

Ex-Keeper Roman Weidenfeller kommentierte in einem von Borussia Dortmund via Twitter geteilten Video: „Man kann ihn eben nicht alleine lassen.“

© dpa-infocom, dpa:220611-99-627404/3

Ihr Kommentar zum Thema

Sturz beim Toiletten-Gang: Owomoyela und der „Dickschädel“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha