Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Stuttgart vor Aufstieg - Dresden und Wehen fast abgestiegen

Fußball

Sonntag, 21. Juni 2020 - 17:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der VfB Stuttgart steht dicht vor dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga, dem Hamburger SV droht dagegen ein weiteres Jahr 2. Liga.

Der Stuttgarter Silas Wamangituka (r) jubelt mit Nicolas Gonzalez (l) und Philipp Klement über seinen Treffer zum 1:0. Foto: Daniel Karmann/dpa

Durch das beeindruckende 6:0 beim 1. FC Nürnberg festigten die Schwaben Rang zwei hinter Aufsteiger und Meister Arminia Bielefeld. Theoretisch braucht der VfB im Heimspiel am nächsten Sonntag gegen Darmstadt noch einen Punkt, um die direkte Rückkehr in die 1. Liga zu fixieren, er geht jedoch mit einer um elf Treffer besseren Tordifferenz gegenüber dem 1. FC Heidenheim in das Saisonfinale. Die Heidenheimer besiegten den Hamburger SV mit 2:1 und verdrängten den HSV dadurch vom Relegationsplatz. Mit einem eigenen Sieg in Bielefeld würde der FCH in die Relegation einziehen.

Dynamo Dresden und der SV Wehen Wiesbaden sind dagegen so gut wie abgestiegen. Schlusslicht Dresden hat nach dem 1:0 in Sandhausen genauso wie Wehen, das 1:3 in Darmstadt verlor, jeweils 31 Punkte auf dem Konto. Beide haben drei Zähler Rückstand auf den Karlsruher SC, der nach 0:3-Rückstand ein 3:3 gegen Bielefeld erkämpfte. Der KSC hat gegenüber Wehen aber eine um zehn und gegenüber Dresden sogar um 14 Treffer bessere Tordifferenz. Nürnberg könnte im Falle eines Karlsruher Sieges und eines Unentschiedens in Kiel noch auf den Relegationsplatz abrutschen, aber nicht mehr direkt absteigen.

Heidenheims Marc Schnatterer (M) in Aktion gegen Hamburgs Gideon Jung (r). Foto: Tom Weller/dpa

Dresdens Niklas Kreuzer (r) kommt im Zweikampf mit Sandhausens Robin Scheu ins Straucheln. Foto: Uwe Anspach/dpa

Dresdens Chris Löwe verlässt nach seiner roten Karte das Spielfeld. Foto: Uwe Anspach/dpa

Der FC St. Pauli um Torschütze Dimitrios Diamantakos (l) schaffte den Klassenerhalt. Foto: Stuart Franklin/Getty-Pool/dpa

Der VfL Osnabrück entledigte sich gegen Kiel der Abstiegssorgen. Foto: Friso Gentsch/dpa

Ihr Kommentar zum Thema

Stuttgart vor Aufstieg - Dresden und Wehen fast abgestiegen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha