Fußball

Torjäger Silva umschifft Eintracht-Bekenntnis

Fußball

Sonntag, 9. Mai 2021 - 10:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Toptorjäger André Silva hat ein klares Bekenntnis zu Champions-League-Anwärter Eintracht Frankfurt vermieden.

André Silva vermeidet ein klares Bekenntnis zu Champions-League-Anwärter Eintracht Frankfurt. Foto: Arne Dedert/dpa

In einem Interview der „Bild am Sonntag“ sagte der 25 Jahre alte Portugiese auf die Frage, ob er in der nächsten Saison Königsklasse mit den Hessen spiele: „Keiner weiß, was in Zukunft passiert. Ich lebe in der Gegenwart, und die fühlt sich gerade sehr gut an.“ Silva hat beim Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis 30. Juni 2023, hat sich mit seinen herausragenden Leistungen in dieser Liga-Spielzeit aber auch für internationale Top-Clubs empfohlen.

Für die Eintracht wird es im Kampf um den Verbleib von Silva oder Flügelspieler Filip Kostic wichtig sein, erstmals die Champions League zu erreichen. Auf die Frage, ob er sich einen Wechsel zu Borussia Dortmund als nächsten Schritt vorstellen könne, antwortete Silva: „Mein nächster Schritt ist der mit Eintracht in den letzten drei Spielen.“

© dpa-infocom, dpa:210509-99-526700/2

Ihr Kommentar zum Thema

Torjäger Silva umschifft Eintracht-Bekenntnis

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha