Fußball

Tottenham, Milan und Villarreal vorzeitig in K.o.-Runde

Fußball

Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 21:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Premier-League-Spitzenreiter Tottenham Hotspur hat sich durch ein 3:3 (1:1) beim Linzer ASK als drittes englisches Team nach Leicester City und dem FC Arsenal vorzeitig den Einzug in die K.o.-Runde der Fußball Europa League gesichert.

Tottenhams Gareth Bale erzielt das Tor zum 1:1. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa

Gareth Bale (45.+2) und Sele Alli (86.) mit jeweils verwandelten Elfmetern sowie der Ex-Leverkusener Heung-Min Son (56.) schossen die Tore für die Spurs, die nun in Gruppe J weiter drei Punkte Vorsprung auf die Linzer haben und dank des besseren Direktvergleichs nicht mehr von Platz zwei zu verdrängen sind. Für die nie aufsteckenden Österreicher waren Peter Michorl (42.), der frühere Bremer Profi Johannes Eggestein (84.) und Mamoudou Karamoko in der dritten Minute der Nachspielzeit erfolgreich.

Mehr Mühe als erwartet hatte zunächst auch der AC Mailand als klarer Tabellenführer der italienischen Serie A gegen Celtic Glasgow, das nach Toren von Tom Rogic (7.) und Odsonne Edouard (14.) schnell mit 2:0 in Führung lag. Doch Ex-Bundesliga-Kicker Hakan Calhanoglu (24.) und Samu Castillejo (26.) besorgten in nur zwei Minuten den Ausgleich. Der Norweger Jens Petter Hauge (50.) und Brahaim Diaz (82.) sorgten mit ihren Treffern für den 4:2-Endstand. Damit hat der AC Mailand mit nun zehn Punkten als derzeitiger Tabellenzweiter hinter Olympique Lille (11) die Zwischenrunde erreicht. Als vorzeitiger Sieger der Gruppe I steht der FC Villarreal durch das 1:0 (0:0) beim türkischen Team Sivasspor fest.

© dpa-infocom, dpa:201203-99-564483/2

Mailands Jens Petter Hauge (r) bejubelt sein Tor zum 3:2 mit Hakan Calhanoglu. Foto: Antonio Calanni/AP/dpa

Ihr Kommentar zum Thema

Tottenham, Milan und Villarreal vorzeitig in K.o.-Runde

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha