Trainerwechsel bei Werder: Ex-Kohfeldt-Assistent übernimmt

dpa Bremen. Frauenfußball-Bundesligist Werder Bremen hat fünf Spieltage vor dem Saisonende einen Trainerwechsel vollzogen.

Trainerwechsel bei Werder: Ex-Kohfeldt-Assistent übernimmt

Trainerwechsel beim Frauen-Bundesligisten Werder Bremen. Foto: Uwe Anspach/dpa

Der Tabellenviertletzte trennte sich von seinem Aufstiegscoach Alexander Kluge und ersetzte ihn für die letzten Spiele durch den 52-jährigen Thomas Horsch, der von 2017 bis 2020 Co-Trainer des Herrenteams unter Florian Kohfeldt war. Es sei „dringend notwendig, uns personell neu aufzustellen, um unser Saisonziel nicht zu gefährden“, sagte Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald. „Alexander Kluge bleibt uns wie geplant erhalten und wird seine Aufgabe im Nachwuchsbereich ab sofort antreten.“

Auslöser für diese Entscheidung war die 2:3-Niederlage beim Mitaufsteiger SV Meppen am 28. März. Die Bremerinnen haben als Tabellenneunter nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den ersten der beiden Abstiegsplätze. Zwei der letzten fünf Gegner in dieser Saison sind die beiden direkten Konkurrenten SC Sand und MSV Duisburg.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-57968/2