Fußball

Trotz Corona: Bayern-Frauen bleiben an Wolfsburg dran

Fußball

Sonntag, 27. März 2022 - 18:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Trotz eines massiven Corona-Ausbruchs haben die Fußball-Frauen des FC Bayern München im Titel-Fernduell mit dem VfL Wolfsburg nachgezogen.

Fußball-Profi Klara Bühl von Bayern München jubelt. Foto: Sven Hoppe/dpa

Ohne sechs positiv getestete Spielerinnen, die sich in häusliche Isolation begeben mussten, gewann der Titelverteidiger gegen die SGS Essen mit 4:0 (3:0) und rückte wieder bis auf einen Zähler an den Bundesliga-Tabellenführer heran. Der VfL hatte am Samstag mit einem souveränen 4:1-Sieg bei Eintracht Frankfurt vorgelegt. Am nächsten Sonntag kommt es in Wolfsburg zum Showdown zwischen dem Pokalsieger und dem Meister.

Ob die mit dem Coronavirus infizierten Linda Dallmann, Jovana Damnjanović, Franziska Kett, Karólína Lea Vilhjálmsdóttir, Carina Wenninger und Sarah Zadrazil dann dabei sein können, ist ungewiss. Definitiv ausfallen wird das Sextett im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei Paris Saint-Germain am kommenden Mittwoch. Das erschwert die Aufgabe für die Münchnerinnen nach dem 1:2 im Hinspiel zusätzlich.

© dpa-infocom, dpa:220327-99-692051/2

Ihr Kommentar zum Thema

Trotz Corona: Bayern-Frauen bleiben an Wolfsburg dran

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha