Fußball

Turbine Potsdam trennt sich von Trainer Chahed

Fußball

Freitag, 3. Juni 2022 - 19:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Potsdam. Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam hat sich mit Trainer Sofian Chahed einvernehmlich auf eine Trennung verständigt. Das teilte der Vierte der abgelaufenen Saison mit.

Ist nicht mehr Trainer von Turbine Potsdam: Sofian Chahed. Foto: Fabian Strauch/dpa

Der ehemalige Bundesliga-Profi von Hertha BSC und Hannover 96 hatte erst zum Jahreswechsel seinen Vertrag in Potsdam bis 30. Juni 2025 verlängert. Wie der Verein mitteilte, haben sich Trainer und Vereinsführung nun nach ausführlichen Gesprächen auf eine Beendigung der Zusammenarbeit verständigt. Weitere Details zu den Gründen für die Trennung wurden nicht bekannt.

Chahed war zwei Jahre lang an der Seitenlinie für Turbine-Frauen verantwortlich. Unter ihm wurde das Team zweimal Vierter in der Meisterschaft und erreichte in dieser Saison das DFB-Pokalfinale, wo Turbine 0:4 gegen Double-Sieger VfL Wolfsburg verlor.

© dpa-infocom, dpa:220603-99-541667/2

Ihr Kommentar zum Thema

Turbine Potsdam trennt sich von Trainer Chahed

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha