Fußball

Union-Coach: Sprüche lieber erst nach dem Derby gegen Hertha

Fußball

Freitag, 2. April 2021 - 14:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der 1. FC Union tritt im brisanten Berliner Derby gegen Hertha BSC auch mit der Mahnung durch die Hinspielniederlage in der Fußball-Bundesliga an.

Hält sich vor dem Spiel gegen Hertha mit Sprüchen zurück: Urs Fischer, Trainer vom 1. FC Union Berlin. Foto: Uwe Anspach/dpa

„Das 1:3 ist schon noch ein bisschen in unseren Köpfen“, sagte Trainer Urs Fischer bei einer Video-Pressekonferenz aus dem Stadion An der Alten Försterei.

„Ich glaube, das ist auch gut so, dass wir noch ein bisschen was gutzumachen haben“, betonte der 55 Jahre alte Schweizer, der mit dem Kult-Club aus Köpenick vor dem 27. Spieltag Tabellensiebter ist. Die Gäste reisen aus dem Westen der Hauptstadt als Tabellen-15. mit 14 Punkten weniger an. Eine Kampfansage oder ähnliches ließ sich der Schweizer nicht entlocken: „Du machst lieber Sprüche nach einem Derby, als dass du sie dir anhören musst.“

Dass das Duell wegen der Corona-Pandemie im sonst stimmungsvollen Stadion der Eisernen ohne Zuschauer stattfinden musst, mindert das Prestigeduell kaum, auch wenn insbesondere in einem Derby die Fans fehlen würden, meinte Fischer. Welchen Stellenwert das Spiel aber habe, sei auch allen Profis bewusst, die nicht aus der Gegend oder Deutschland stammen würden. „Das ist ein spezielles Spiel, da sind Emotionen dabei, da ist Rivalität dabei“, betonte Fischer.

Welche Rolle Leistungsträger Max Kruse spielen kann, hob Fischer auch hervor. „Er hat Ideen, er hat Kreativität.“ Das helfe vor allem im Spiel mit dem Ball und in der Offensive. Kruse hatte sich im Hinspiel im Olympiastadion eine Muskelverletzung zugezogen und war für mehrere Wochen ausgefallen. Für das Rückspiel ist der 33-Jährige fit.

© dpa-infocom, dpa:210402-99-65995/2

Ihr Kommentar zum Thema

Union-Coach: Sprüche lieber erst nach dem Derby gegen Hertha

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha