Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Verletzter Ribéry: „Ich kann noch was geben“

Fußball

Mittwoch, 4. Oktober 2017 - 20:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Bayern-Profi Franck Ribéry ist von einem Comeback nach seiner Verletzung überzeugt. „Wer glaubt, dass es das war, täuscht sich“, sagte der Franzose dem „kicker“. „Keine Angst, ich komme zurück, ich kann noch was geben.“

Will sich beim FC Bayern zurückkämpfen: Franck Ribéry. Foto: Sven Hoppe

Der 34 Jahre alte Offensivspieler hatte sich im Bundesliga-Spiel des deutschen Rekordmeisters bei Hertha BSC in Berlin (2:2) einen Außenbandriss im linken Knie zugezogen. Wie lange er pausieren muss, ist noch offen. Ribéry wurde nicht operiert. Das Knie wird zunächst für einige Wochen mit einer Schiene ruhiggestellt. Da sein Vertrag bei den Münchnern im Sommer 2018 ausläuft, wird bereits über sein mögliches Aus bei den Bayern nach der Saison spekuliert.

Anzeige

„Natürlich war das ein harter Schlag für mich“, sagte er über die Verletzung. „Doch die, die mich kennen, wissen, dass ich in meinem Leben schon viele schwere Situationen überstehen musste. Ich war aber immer ein Kämpfer. Ich werde auch diese Herausforderung meistern.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige