VfB gewinnt Derby - Keller holt Debüt-Punkt mit dem FCN

dpa Düsseldorf. Deutlicher Sieg für den VfB Stuttgart, torloses Remis für Nürnbergs neuen Trainer Jens Keller: Der Derby-Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga hat wenig Hochklassiges, aber viel Spannung geboten.

VfB gewinnt Derby - Keller holt Debüt-Punkt mit dem FCN

Stuttgarts Orel Mangala (M) sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 für die Vorentscheidung. Foto: Tom Weller/dpa

Stuttgart besiegte am 14. Spieltag den Karlsruher SC durch drei Treffer in der letzten halben Stunde mit 3:0 (0:0) und festigte durch den von Trainer Tim Walter angekündigten Sieg ohne Gegentor Rang drei mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Hamburger SV und Arminia Bielefeld.

Nürnberg kam im Derby bei der SpVgg Greuther Fürth zu einem 0:0 und liegt nach dem Einstand von Keller weiter vier Punkte hinter dem fränkischen Rivalen. Aktuell ist der Club 14., im Falle eines Sieges von Hannover 96 beim Einstand von deren Trainer Kenan Kocak am Montag gegen Darmstadt 98 würde er um einen weiteren Platz abrutschen.

Im dritten Spiel des Sonntags gewann Jahn Regensburg mit 3:1 (1:0) gegen den 1. FC Heidenheim und zog als Fünfter am punktgleichen Gegner vom Sonntag vorbei.