VfL-Manager Schmadtke für Quarantäne-Trainingslager

dpa Wolfsburg. Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat sich angesichts der sich zuspitzenden Corona-Lage für die Einführung von Quarantäne-Trainingslagern im Schlussspurt der Fußball-Bundesliga ausgesprochen.

VfL-Manager Schmadtke für Quarantäne-Trainingslager

Jörg Schmadtke würde Quarantäne-Trainingslager im Saisonendspurt befürworten. Foto: Swen Pförtner/dpa

„Grundsätzlich bin ich eigentlich kein Freund von Quarantäne-Trainingslagern. In diesem Fall war ich allerdings ein Befürworter. Wir könnten so drei Spieltage absichern“, sagte Schmadtke der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“ mit Blick auf einen möglichen Zeitraum vom 8. bis 22. Mai. „Damit könnte man das Risiko rausnehmen, dass sich einer beispielsweise beim Einkaufen etwas einfängt und dann die ganze Gruppe betroffen ist“, sagte Schmadtke.

Am Donnerstag hatte es bei Hertha BSC vier positive Corona-Fälle gegeben. Die komplette Mannschaft und der Trainerstab befinden sich nun für 14 Tage in Quarantäne. Die Hertha-Spiele in Mainz, gegen Freiburg und beim FC Schalke 04 müssen daher verlegt werden. Damit wird es erstmals auch in der Ersten Liga Spielausfälle wegen Corona geben. Zuvor waren lediglich die Zweite und die Dritte Liga mit mehreren Ausfällen betroffen gewesen.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-227580/2