Fußball

Wegen Corona-Hotspot: Werder lädt Fans aus Cloppenburg aus

Fußball

Freitag, 18. September 2020 - 18:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bremen. Werder Bremen wird etwa 40 Fans aus dem Landkreis Cloppenburg keinen Zutritt zum Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gewähren. 

Fans aus dem Landkreis Cloppenburg erhalten zum Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC keinen Zutritt ins Weserstadion. Foto: Sina Schuldt/dpa

Weil im Landkreis am Freitag der Wert der neuen Corona-Infektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage auf 61,5 pro 100.000 Einwohner anstieg und damit den Schwellenwert von 50 überschritten hatte, entschieden sich die Hanseaten, den Ticketinhabern kurzfristig abzusagen. Erstmals seit Beginn der Coronavirus-Pandemie kann Werder gegen die Berliner 8500 Zuschauer im Weserstadion begrüßen. Diese wurden in einem Losverfahren ermittelt.

„Wir werden alles dafür tun, dass wir hier weitere Heimspiele in Bremen mit Zuschauerinnen und Zuschauern durchführen können und halten diese Maßnahme in diesem Zusammenhang für richtig“, wird Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald in einer Clubmitteilung zitiert. „Wir hoffen auf Verständnis für unsere Entscheidung und setzen darauf, dass wir unsere Fans aus dem Landkreis Cloppenburg bald wieder begrüßen dürfen.“ Im niedersächsischen Landkreis gibt es zahlreiche Bremer Fans.

© dpa-infocom, dpa:200918-99-618931/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wegen Corona-Hotspot: Werder lädt Fans aus Cloppenburg aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha