Werder-Coach Kohfeldt: „Werde hier nicht weglaufen“

dpa Bremen. Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hat nach dem 0:5-Debakel seiner Mannschaft gegen den FSV Mainz 05 einen Rücktritt ausgeschlossen.

Werder-Coach Kohfeldt: „Werde hier nicht weglaufen“

Stellt sich auch nach der 0:5-Pleite gegen Mainz in Bremen der Verantwortung: Werder-Coach Florian Kohfeldt. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

„Ich werde hier nicht weglaufen, definitiv nicht“, sagte Kohfeldt nach der erschütternden Niederlage im Kellerduell der Fußball-Bundesliga. Nach der fünften Niederlage in den vergangenen sechs Spielen wirkte der Werder-Coach aber sichtlich angeschlagen und stellte sich erstmals nicht mehr vor seine Mannschaft. „Heute gab es nichts, wovor ich mich stellen könnte“, sagte Kohfeldt nach dem desolaten Auftritt seines Teams. „Ich muss jetzt erst einmal eine Nacht darüber schlafen.“

Geschäftsführer Frank Baumann hatte Kohfeldt trotz der Niederlage das Vertrauen ausgesprochen. „Ja“, antwortete Baumann klipp und klar auf die Frage, ob es mit Kohfeldt weitergehe.