Sportwelt

96:82 in Weißenfels: Alba bleibt erster Verfolger

Basketball

Dienstag, 16. März 2021 - 21:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Weißenfels. Titelverteidiger Alba Berlin bleibt in der Basketball-Bundesliga erster Verfolger von Tabellenführer MHP Riesen Ludwigsburg.

Marcus Eriksson erzielte 16 Punkte für Alba Berlin. Foto: Andreas Gora/dpa

Der deutsche Meister gewann in einem Nachholspiel bei Syntanics MBC Weißenfels mit 96:82 (54:38) und steht mit 38:6 Punkten mit zwei Zählern Rückstand auf Platz zwei.

Die Mannschaft von Trainer Aito Garcia Reneses benötigte allerdings ein Viertel, um ins Spiel zu finden. Nach zehn Minuten führten die Gastgeber mit 18:15. Danach dominierte der Hauptstadt-Club das Match. Mit 39:20 ging der zweite Durchgang an Alba, die zur Pause mit 16 Zählern führten.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Berliner die Partie lange Zeit im Griff und lagen teilweise mit 27 Punkten vorn. Erst in der Schlussphase konnte der MBC noch verkürzen. Bester Alba-Werfer war Marcus Eriksson mit 16 Punkten. Für die Gastgeber traf Sergio Kerusch mit 22 Zählern am besten.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-851154/2

Ihr Kommentar zum Thema

96:82 in Weißenfels: Alba bleibt erster Verfolger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha