Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

AIU-Liste mit 109 Dopingfällen veröffentlicht

Leichtathletik

Freitag, 20. Juli 2018 - 20:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Moskau. Die unabhängige Athleten-Integritäts-Einheit des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF hat Details von weltweit 109 Dopingfällen veröffentlicht.

Auch der Hochspringer Iwan Uchow steht auf der von der AIU veröffentlichten Liste. Foto: Shahjahan Moidin/EPA

Auf der Liste der AIU stehen auch Iwan Uchow, der Hochsprung-Olympiasieger von 2012, die zweimalige Kugelstoß-Weltmeisterin Tatjana Lisenko, die Olympia-Dritte im Weitsprung, Swetlana Schkolina, sowie Ljukman Adams, der 2014 bei der Hallen-WM 2014 den Dreisprung-Titel gewann.

Anzeige

Sie gehören zu 13 russischen Fällen, die auf Beweise der Welt-Anti-Doping-Agentur zurückzuführen sind, die WADA-Ermittler Richard McLaren nach dem Doping-Skandal in Russland entdeckt hat und von Daten aus dem Moskauer Analyselabor bestätigt wurden. Die Fälle von Uchkow, Lisenko, Adams und Schkolina sind noch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS anhängig.

Unter den Leichtathleten außerhalb Russlands ist unter anderen die Marathon-Olympiasiegerin Jemima Sumgong aus Kenia. Gegen sie laufen weitere Untersuchungen wegen möglicher Manipulation von Dopingproben. Sumgong ist bereits bis 2021 wegen eines positiven Tests im vergangenen Jahr auf das verbotenen Blutdopingmittel EPO gesperrt.

Ihr Kommentar zum Thema

AIU-Liste mit 109 Dopingfällen veröffentlicht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige