Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

ALBA Berlin bleibt erster Bayern-Verfolger

Basketball

Sonntag, 22. April 2018 - 19:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Braunschweig. ALBA Berlin ist in der Basketball-Bundesliga nicht zu stoppen. Der Hauptstadt-Club gewann trotz einer schwachen ersten Hälfte bei den Basketball Löwen Braunschweig mit 72:62 (27:33) und siegte in der Liga zum 17. Mal in Serie.

Berlins Luke Sikma war bester Werfer gegen Braunschweig. Foto: Soeren Stache

Mit 54:8 Punkten hat ALBA, in der Tabelle zwei Zähler hinter Spitzenreiter FC Bayern, zudem den zweiten Platz in der regulären Saison abgesichert. Der US-Amerikaner Luke Sikma erzielte 25 Punkte für die Berliner.

Anzeige

Meister Brose Bamberg hat nach zuletzt fünf Siegen nacheinander bei den Frankfurt Skyliners mit 72:83 (33:51) verloren. Frankfurts Kanadier Philip Scrubb sorgte mit 33 Zählern fast im Alleingang für den Sieg der Hessen. Für die Franken reichten 16 Punkte von Dejan Musli nicht zum Erfolg. Der Titelverteidiger (38:24) muss damit weiter um eine gute Ausgangslage für die Playoffs bangen. Die Skyliners (36:26) verteidigten Platz acht.

Ihr Kommentar zum Thema

ALBA Berlin bleibt erster Bayern-Verfolger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige