Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Ab 2023 nur noch 24 Eishockey-Teams in der CHL

Eishockey

Dienstag, 9. Juni 2020 - 18:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Zug. Die Champions Hockey League (CHL) wird ab der Saison 2023/24 nur noch mit 24 Eishockey-Teams ausgetragen. Das entschieden die Aktionäre des europäischen Wettbewerbes auf ihrer Generalversammlung in Zug/Schweiz.

Fans der Eisbären Berlin unterstützen 2016 ihre Mannschaft in der Champions Hockey League. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Die Reduzierung der Mannschaften von 32 auf 24 werde „höhere Qualität und mehr Exklusivität“ bringen, hofft der seit 2018 amtierende CHL-Präsident Peter Zahner. „Dies wird auch zu einer größeren finanziellen Entschädigung für die beteiligten Teams führen“, sagte der Schweizer.

Bereits vor vier Jahren war die Champions Hockey League von 48 auf 32 verkleinert worden. Trotz der Teilnahme von nur noch 24 Teams sollen aber mindestens zwölf europäische Ligen vertreten sein, kein Land soll mehr als vier Teilnehmer stellen dürfen.

Die neue Regelung war Voraussetzung für den neuen Fünfjahresvertrag (2023 bis 2028) mit dem Vermarkter Infront, der am Dienstag unterzeichnet wurde. Die Reduzierung der Teams wird erst wirksam, wenn der neue Vertrag in drei Jahren in Kraft tritt.

Ihr Kommentar zum Thema

Ab 2023 nur noch 24 Eishockey-Teams in der CHL

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha