Sportwelt

Angereist und wieder abgereist: Dissinger fehlt DHB-Auswahl

Handball

Dienstag, 3. November 2020 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Die deutschen Handballer müssen im EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina auch auf den bereits angereisten Christian Dissinger verzichten.

Verweilte nur kurz in der Heimat: Handball-Nationalspieler Christian Dissinger (M). Foto: Marius Becker/dpa

Der Rückraumspieler von Vardar Skopje werde aufgrund mehrerer Corona-Fälle im Umfeld seines Clubs wieder die Heimreise nach Nordmazedonien antreten, teilte der Deutsche Handballbund (DHB) mit. Obwohl der 28-Jährige bereits in Deutschland war, habe es im Neusser Quartier keinen Kontakt zur DHB-Auswahl gegeben, hieß es weiter.

Der 28-Jährige wird dem Team in der Partie am Donnerstag (16.15 Uhr/ZDF) in Düsseldorf damit ebenso wie Torwart Andreas Wolff und die Rückraumspieler Philipp Weber und Steffen Weinhold nicht zur Verfügung stehen. „Damit haben wir nun ein ausschließlich mit Spielern unserer Handball-Bundesliga besetztes Team zusammen. Das schafft noch einmal größere Klarheit“, sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer.

Ob die Partie überhaupt stattfindet, ist allerdings noch unklar. Wegen diverser Corona-Ausfälle hatten die Bosnier bei der Europäischen Handball-Föderation eine Verlegung des Spiels beantragt. Darüber soll vermutlich an diesem Dienstag entschieden werden.

© dpa-infocom, dpa:201103-99-188265/2

Ihr Kommentar zum Thema

Angereist und wieder abgereist: Dissinger fehlt DHB-Auswahl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha