Sportwelt

Argentinien erwägt Bewerbung um Olympische Winterspiele 2026

Olympia

Donnerstag, 1. November 2018 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lausanne. Buenos Aires und die 3000 Kilometer südlich gelegene argentinische Provinzstadt Ushuaia in Feuerland prüfen, ob sie sich nachträglich um die Olympischen Winterspiele 2026 bewerben. Das bestätigte das Internationale Olympische Komitee auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Zuletzt fanden in Buenos Aires die Olympischen Jugendspiele statt. Foto: Agustin Marcarian/Buenos Aires 2018/IOC

Das Nationale Olympische Komitee Argentiniens will eine Machbarkeitsstudie vornehmen. Noch nie haben Winterspiele auf der Südhalbkugel stattgefunden. Das IOC hatte auf seiner Sessionssitzung im September in der argentinischen Hauptstadt die Städte Calgary, Stockholm und Mailand/Cortina d'Ampezzo in den Kreis der Anwärter aufgenommen. Doch die Bewerbungen in Kanada und Schweden wackeln, in Italien ist die Finanzierung unklar. Die Spiele sollen im Juni 2019 in Lausanne vergeben werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.