Sportwelt

Aus für Struff und Mies/Krawietz in Hamburg

Tennis

Donnerstag, 25. Juli 2019 - 16:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Turnier in Hamburg im Achtelfinale ausgeschieden. Der 29 Jahre alte Warsteiner unterlag dem Spanier Pablo Carreno Busta 1:6, 6:7 (4:7).

Muss in Hamburg die Koffer packen: Jan-Lennard Struff. Foto: Daniel Bockwoldt

Nach 1:26 Minuten verwandelte der einstige Weltranglisten-Zehnte bei Temperaturen von über 35 Grad im Schatten den Matchball gegen Deutschlands Nummer zwei. Struff konnte im zweiten Satz eine 5:3-Führung nicht nutzen. Damit sind von den sieben gestarteten deutschen Spielern nur noch zwei im Wettbewerb.

Nächster Gegner des Spaniers könnte der 18 Jahre alte Rudi Molleker aus Oranienburg sein, dessen Spiel gegen den an Nummer drei gesetzten Italiener Fabio Fognini noch am Abend vorgesehen war. Zuvor spielt der Weltranglisten-Fünfte Alexander Zverev in seiner Heimatstadt um den Einzug in das Viertelfinale des mit 1,7 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turniers. Der 22-Jährige trifft dabei auf den Argentinier Federico Delbonis.

Vor der Struff-Niederlage waren bereits die French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies in der Doppel-Konkurrenz gescheitert. Der 28 Jahre alte Kölner Mies und sein ein Jahr jüngerer Doppel-Partner aus Coburg verloren im Viertelfinale gegen Pablo Cuevas aus Uruguay und Nicolas Jarry aus Chile mit 3:6, 6:4, 7:10. Am Mittwoch hatten sie erstmals seit ihrem Grand-Slam-Titel Anfang Juni wieder ein Match gewonnen, als sie sich gegen Roman Jebavy aus Tschechien und den Niederländer Matwe Middelkoop durchsetzten.

Krawietz und Mies hatten in Paris als erstes deutsches Doppel seit 82 Jahren einen Grand-Slam-Titel gefeiert. Anschließend waren sie aber bei den Rasenturnieren in Antalya, Halle/Westfalen und in Wimbledon jeweils in der ersten Runde gescheitert.

Sind in Hamburg ausgeschieden: Kevin Krawietz (l) und Andreas Mies. Foto: Pavel Golovkin/AP


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.