Sportwelt

Australier Porte vor Schlusstag der Dauphiné-Rundfahrt vorn

Radsport

Samstag, 5. Juni 2021 - 15:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa La Plagne. Der australische Radprofi Richie Porte hat vor der letzten Etappe des Critérium du Dauphiné in Frankreich die Gesamtführung übernommen.

Der Australier Richie Porte hat vor der letzten Etappe der Dauphine-Rundfahrt die Gesamtführung übernommen. Foto: David Mariuz/AAP/dpa

Dem Fahrer des britischen Ineos-Teams belegte bei der Bergankunft in La Plagne den zweiten Platz und löste den Kasachen Alexej Luzenko im Gelben Trikot ab. Der Astana-Fahrer hatte Rang eins im Gesamtklassement erst am Freitag erobert. Den Tagessieg holte auf der siebten Etappe nach 171,5 Kilometern von Saint-Martin-le-Vinoux nach La Plagne als Solist der Ukrainer Mark Padun.

Der letzte Tagesabschnitt führt an diesem Sonntag von La Léchère-Les-Bains nach Les Gets. Vor der Bergetappe hat Porte 17 Sekunden Vorsprung auf Luzenko. Dritter ist mit 29 Sekunden Rückstand der einstige Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas aus Großbritannien, der wie Porte beim Ineos-Team fährt. Die Dauphiné-Rundfahrt gilt als Test für die kommende Tour.

© dpa-infocom, dpa:210605-99-874383/2

Ihr Kommentar zum Thema

Australier Porte vor Schlusstag der Dauphiné-Rundfahrt vorn

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha