Sportwelt

Bach: IOC hat „keinen Plan B“ für Tokio-Spiele

Olympia

Donnerstag, 21. Januar 2021 - 12:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Tokio. IOC-Chef Thomas Bach sieht trotz des Corona-Notstands in Japan keinen Grund für eine Absage der Sommerspiele in Tokio.

Geht fest von den Tokio-Spielen im Jahr 2021 aus: IOC-Präsident Thomas Bach. Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa

„Wir haben zurzeit überhaupt keinen Grund zu glauben, dass die Olympischen Spiele in Tokio nicht am 23. Juli im Olympiastadion von Tokio eröffnet werden“, sagte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo in einem Interview. Bach bekräftigte, es gebe „keinen Plan B“ für die Austragung der Spiele. „Wir wollen diese Spiele sicher und erfolgreich machen“, sagte der 67-Jährige.

Wegen deutlich gestiegener Coronavirus-Fälle hatte Japans Ministerpräsident Yoshihide Suga in der Vorwoche den Notstand über den Großraum Tokio hinaus auf sieben weitere Präfekturen ausgeweitet. In jüngsten Umfragen hatte sich eine deutliche Mehrheit der Japaner für eine Absage oder erneute Verlegung von Olympia ausgesprochen.

Dennoch hatte auch Regierungschef Suga zuletzt mehrfach bekräftigt, an den Tokio-Spielen festhalten zu wollen. Die Sommerspiele waren im Vorjahr wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.

© dpa-infocom, dpa:210121-99-115877/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bach: IOC hat „keinen Plan B“ für Tokio-Spiele

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha