Sportwelt

Bahn-Ass Levy: Im deutschen Sport fehlen Typen

Radsport

Dienstag, 2. Februar 2021 - 14:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Chemnitz. Bahnrad-Europameister Maximilian Levy bemängelt die fehlende Charakterstärke deutscher Sportler.

Vermisst Typen im deutschen Sport: Bahnrad-Ass Maximilian Levy. Foto: Peter Dejong/AP/dpa

Im Gespräch mit der Chemnitzer „Freie Presse“, sagte der 33-Jährige, bei den Männern fehlen schon ein paar charakterstarke Typen. „Im deutschen Sport wurden alle ein bisschen rund geschliffen. Die Gefahr ist, dass diejenigen, die auch mal anecken, nicht durchkommen, weil es nicht gelingt, einen gemeinsamen Korridor zu vereinbaren“, sagte Levy. Er selbst sei zum Glück in einem Alter und aufgrund seiner Leistungen in der Lage, seinen eigenen Korridor festzulegen.

Nachdem der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im vergangenen September kein Team für die Europameisterschaften im bulgarischen Plowdiw gemeldet hatte, war Levy als Einzelstarter angereist. Er gewann die Titel im Sprint und Keirin und stellte damit seine Willensstärke unter Beweis. Das Olympia-Ticket für Tokio hat der Chemnitzer allerdings noch nicht sicher, die Nominierung steht noch aus. Das sei keine optimale Situation, sagte Levy, glaubt aber fest an eine Teilnahme an den Olympischen Spielen. „Einen Doppel-Europameister wird man bei der Nominierung nicht übersehen - das kann ich mir nicht vorstellen.“

© dpa-infocom, dpa:210202-99-269953/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bahn-Ass Levy: Im deutschen Sport fehlen Typen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha