Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Bamberg verliert letztes Euroleague-Heimspiel gegen Mailand

Basketball

Donnerstag, 29. März 2018 - 22:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bamberg. Brose Bamberg hat das letzte Heimspiel in der Basketball-Euroleague verloren. Der deutsche Serienmeister unterlag dem italienischen Pokalsieger Olimpia Mailand mit 78:83 (43:43) und kassierte am 29. Spieltag die 18. Niederlage.

Daniel Hackett war bei den Bambergern der beste Korbschütze. Foto: Angelos Tzortzinis

Für beide Mannschaften ging es nach dem jeweils verpassten Einzug in die Playoffs um nichts mehr. Vor 6150 Zuschauern fiel die Entscheidung erst im Schlussviertel, als die frühere Mannschaft von Bamberg-Trainer Luca Banchi die stärkeren Nerven zeigte und am Ende verdient gewann. Bester Schütze bei den Franken war Daniel Hackett mit 17 Punkten.

Anzeige

Zum Ausklang der Euroleague-Saison gastiert Bamberg am kommenden Freitag (21.00 Uhr) bei Real Madrid. In der Bundesliga geht es am Sonntag im Heimspiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg um wichtige Punkte für die Teilnahme an den Playoffs.

Ihr Kommentar zum Thema

Bamberg verliert letztes Euroleague-Heimspiel gegen Mailand

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige