Sportwelt

Basketball-Bundesliga drohen erste Spielabsagen

Basketball

Donnerstag, 5. November 2020 - 10:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gießen. Der Basketball-Bundesliga drohen bereits zum am ersten Spieltag die ersten Absagen.

Wegen der Corona-Krise stehen zwei Spiele auf der Kippe. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa

Nach dpa-Informationen sind die für Samstag geplanten Partien zwischen medi Bayreuth und den Telekom Baskets Bonn sowie Jobstairs Gießen 46ers gegen Syntainics Mitteldeutscher BC gefährdet, weil es in beteiligten Teams Corona-Fälle gibt oder gab. Zuerst hatte das Fachmagazin „BIG - Basketball in Deutschland“ darüber berichtet. Die Liga will sich bis zum frühen Donnerstagnachmittag dazu äußern.

Das Team von medi Bayreuth befindet sich wegen positiver Corona-Fälle bereits seit zwei Wochen in häuslicher Quarantäne. Aus diesem Grund hatten auch schon zwei Pokalspiele der Franken verlegt werden müssen. Die Bayreuther sollen erst am Freitag wieder trainieren können. Das Drittliga-Team der Gießener befindet sich seit Montagabend nach einem positiven Test bei einem Spieler in Quarantäne.

© dpa-infocom, dpa:201105-99-219522/2

Ihr Kommentar zum Thema

Basketball-Bundesliga drohen erste Spielabsagen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha