Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Basketball-Bundesliga setzt Spielbetrieb bis 30. April aus

Basketball

Mittwoch, 25. März 2020 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Die Basketball-Bundesliga setzt ihren Spielbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie noch einmal weiter bis zum 30. April aus. Darauf verständigten sich die Liga und die 17 Clubs in einer Videoschalte.

Alba Berlins Basketballer Niels Giffey beim Dunking. Foto: Andreas Gora/dpa

Nach rund dreistündigen Beratungen entschieden sich die Verantwortlichen noch einmal gegen einen Abbruch der Saison, wie ihn die Deutsche Eishockey Liga vor kurzem beschlossen hatte. „Es bleibt das erklärte Ziel, die Saison 2019/2020 zu einem späteren Zeitpunkt geordnet zu Ende zu spielen, gegebenenfalls mit einem gekürzten respektive verdichteten Modus“, hieß es in einer Liga-Mitteilung. Die Entscheidung sei mit „deutlicher Mehrheit“ getroffen worden.

Ihr Kommentar zum Thema

Basketball-Bundesliga setzt Spielbetrieb bis 30. April aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha