Sportwelt

Bauhaus muss Gesamtführung bei Polen-Rundfahrt abgeben

Radsport

Dienstag, 10. August 2021 - 20:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Przemyśl. Radprofi Phil Bauhaus hat seine Gesamtführung bei der 78. Polen-Rundfahrt nach einem Tag wieder abgegeben.

Musste Gelb in Polen nach einem Tag wieder abgeben: Phil Bauhaus (r). Foto: Wojtek Jargilo/PAP/dpa

Der 27 Jahre Bocholter aus der Bahrain-Victorious-Mannschaft verlor auf den 200,8 Kilometern von Zamość nach Przemyśl am Dienstag rund 35 Kilometer vor dem Ziel den Anschluss. Neuer Träger des Gelben Trikot ist der Portugiese Joao Almeida. Der Deceuninck-QuickStep-Profi sicherte sich den Tagessieg auf der zweiten Etappe vor Bauhaus-Teamkollege Matej Mohoric (Slowenien) und dem Italiener Diego Ulissi.

Indes musste sich Routinier Marcus Burghardt nach seinem Sturz am Vortag und einer ersten Operation vor Ort einem weiteren Eingriff an diesem Dienstag in Hamburg unterziehen. Das kündigte der 38-Jährige am Morgen via Twitter an. Der Bora-hansgroße-Profi erlitt auf der Auftaktetappe einen mehrfachen Bruch des rechten Handgelenks, das zudem auch noch ausgerenkt war.

Das dritte Teilstück der siebentägigen WorldTour-Rundfahrt führt am Mittwoch über 226,4 Kilometer von Sanok nach Rzeszów. Zu Ende geht das Rennen am Sonntag in Krakau.

© dpa-infocom, dpa:210810-99-796124/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bauhaus muss Gesamtführung bei Polen-Rundfahrt abgeben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha