Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Bayern und Oldenburg erzwingen Playoff-Entscheidungsspiele

Basketball

Dienstag, 15. Mai 2018 - 21:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt. Die Basketballer des FC Bayern München und die EWE Baskets Oldenburg haben das drohende Aus im Playoff-Viertelfinale verhindert.

Bayern-Akteur Danilo Barthel (M) versucht den Frankfurter Jonas Wohlfarth-Bottermann (r) am Wurf zu hindern. Foto: Fabian Sommer

Der Titelfavorit aus München gewann am Dienstag Spiel vier der Best-of-Five-Serie bei den Fraport Skyliners aus Frankfurt deutlich mit 85:50 (47:28) und glich damit zum 2:2 aus. Auch Vizemeister Oldenburg erzwang durch ein 97:85 (48:53) gegen ALBA Berlin ein Entscheidungsspiel am Donnerstag.

Anzeige

Nach der überraschenden Heim-Pleite gegen die Skyliners in Spiel drei dominierten die Münchnener das vierte Aufeinandertreffen in Frankfurt von Beginn an. Die stark verbesserten Gäste erspielten sich bereits zur Pause einen 19-Punkte-Vorsprung und bauten die Führung weiter aus. Die Bayern-Profis Devin Booker und Jared Cunningham mit je 15 Punkten trafen am besten. Die Entscheidung fällt am Donnerstag (20.30 Uhr) in München. Gegner im Halbfinale wäre Meister Brose Bamberg.

ALBA Berlin muss ebenfalls am Donnerstag (19.00 Uhr) in ein fünftes Spiel gehen. Nach dem 85:97 in Oldenburg verpasste der Hauptstadt-Club durch ein katastrophales drittes Viertel (10:29) den vorzeitigen Halbfinal-Einzug. Die Berliner bekamen vor allem die Oldenburger Distanzschützen, die 17 Dreier erzielten, nie in den Griff. Bester Werfer war Baskets-Center Rasid Mahalbasic mit 19 Punkten.

Ihr Kommentar zum Thema

Bayern und Oldenburg erzwingen Playoff-Entscheidungsspiele

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige