Sportwelt

Bayerns nutzen Alba-Pleite und ziehen vorbei

Basketball

Dienstag, 23. März 2021 - 21:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Der FC Bayern München ist in der Basketball-Bundesliga am bisherigen Zweiten Alba Berlin vorbeigezogen.

Trainer Andrea Trinchieri ist mit den Bayern in der BBL an Alba Berlin vorbeigezogen. Foto: Tobias Hase/dpa

Während die Münchner ihre Pflichtaufgabe gegen den MBC Syntainics beim 85:66-Erfolg lösten, verlor der Club aus der Hauptstadt bei den Hamburg Towers überraschend mit 75:90.

Die Bayern, bei denen mehrere Leistungsträger geschont wurden, ließen zunächst keine Zweifel am siebten BBL-Sieg nacheinander aufkommen. Doch die Weißenfelser kämpften sich in die Partie und lagen nach 28 Minuten mit 53:50 in Führung. Letztendlich setzte sich aber die individuelle Qualität der Hausherren durch, die sich in der Abwehr steigerten und das letzte Viertel mit 26:11 deutlich für sich entschieden.

Die Berliner hatten bei ihrer vierten Niederlage dagegen große Probleme in der Defensive und fanden nie in ihren Rhythmus. Hamburg rief dagegen die bislang beste Saisonleistung ab. Terry Allen und Bryce Taylor legten jeweils 21 Punkte auf und Maik Kotsar gelangen weitere 20 Punkte für die Towers, die auf Playoff-Kurs liegen.

© dpa-infocom, dpa:210323-99-943486/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bayerns nutzen Alba-Pleite und ziehen vorbei

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha