Sportwelt

Bernal soll erneut operiert werden

Radsport

Freitag, 28. Januar 2022 - 17:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bogotá. Der frühere Tour-de-France-Sieger Egan Bernal soll nach seinem schweren Trainingsunfall in seiner Heimat Kolumbien erneut operiert werden.

Wird erneut operiert: Egan Bernal. Foto: Marco Alpozzi/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Dies ging aus der mittlerweile siebten Mitteilung des Universitätsklinikums La Sabana in der Nähe von Bogotá vom 27. Januar hervor: „Der Patient befindet sich in diesem Moment in einer Phase der Genesung oder eines tertiären Traumas“, hieß es in der Mitteilung. „Aus diesem Grund wird er sich morgen zwei Operationen unterziehen, bei denen es sich um sekundäre Eingriffe handelt, die nicht lebensbedrohlich sind.“ Dabei handele es sich um die operative Behandlung eines Bruchs des Mittelhandknochens der rechten Hand und Brüchen im Zahn- und Kieferbereich.

Der 25-jährige Bernal war übereinstimmenden Medienberichten zufolge auf dem Zeitfahrrad auf einen stehenden Bus geprallt. Sein Team Ineos-Grenadiers bestätigte zunächst lediglich den Unfall und dass Bernal im Krankenhaus ansprechbar und stabil sei.

Wie sich später herausstellte, hatte er einen Oberschenkelbruch, einen offenen Bruch der Kniescheibe und Verletzungen an der Brustwirbelsäule erlitten. Bernal wurde mehrmals operiert und sollte mindestens drei Tage auf der Intensivstation bleiben.

© dpa-infocom, dpa:220128-99-890391/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bernal soll erneut operiert werden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha