Sportwelt

Bitter fehlt deutschen Handballern auch gegen Algerien

Handball

Sonntag, 14. März 2021 - 11:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die deutschen Handballer müssen im letzten Spiel der Olympia-Qualifikation gegen Algerien (15.45 Uhr/ZDF) in Berlin erneut auf Torwart Johannes Bitter verzichten.

Torwart Bitter fällt derzeit mit einer Rückenverletzung, die er sich im Auftaktspiel gegen Schweden zuzog, aus. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Der 38-Jährige vom Bundesligisten TVB Stuttgart hatte sich wegen einer im Auftaktspiel gegen Schweden erlittenen Rückenverletzung am Samstag zur Diagnostik und Beobachtung in die Berliner Charité begeben und aufgrund des Hygienekonzepts auch die Nacht dort verbracht.

Bitter, der bereits beim 36:27-Sieg der DHB-Auswahl gegen Slowenien ausgefallen war, wird erst am Sonntagabend wieder zur Mannschaft stoßen und danach die Heimreise antreten. Dies teilte der Deutsche Handballbund wenige Stunden vor dem Anpfiff mit. Gegen Algerien genügt der deutschen Mannschaft schon ein Remis zur Teilnahme an den Olympischen Spielen. Bundestrainer Alfred Gislason setzt dabei auf den selben Kader wie am Vortag gegen Slowenien.

© dpa-infocom, dpa:210314-99-815485/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bitter fehlt deutschen Handballern auch gegen Algerien

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha