Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Braunschweig statt USA: Mihambo plant DM-Start

Leichtathletik

Montag, 13. Juli 2020 - 16:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin/Braunschweig. Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo hat ihr USA-Abenteuer auf unbestimmte Zeit verschoben und will nun bei den nationalen Leichtathletik-Titelkämpfen am 8./9. August in Braunschweig antreten.

Ändert ihre Saisonplanung: Weitspringerin Malaika Mihambo. Foto: Uwe Anspach/dpa

„Wir planen einen Start bei den deutschen Meisterschaften in Braunschweig aus verkürztem Anlauf“, sagte ihr Trainer Uli Knapp einem Bericht von „leichtathletik.de“ zufolge.

Ursprünglich wollte die 26-Jährige von der LG Kurpfalz im August in die USA aufbrechen, um dort künftig bei Leichtathletik-Legende Carl Lewis in Texas zu trainieren. Die Corona-Krise stoppte die Pläne der Weltmeisterin von 2019 aber nun. „Die aktuelle Situation in den USA ermöglicht mir derzeit keine optimalen Trainingsbedingungen, so dass ich meine Trainingsplanung derzeit weiter in Deutschland ausrichten werde“, erläuterte Mihambo. „Sobald sich die Lage in Texas etwas normalisiert hat, sehen wir weiter.“

Ende Mai hatte Deutschlands „Sportlerin des Jahres“ in einem Interview der „Bild am Sonntag“ angekündigt, dass sie künftig beim neunmaligen Olympiasieger und achtmaligen Weltmeister Lewis sowie beim früheren Top-Sprinter Leroy Burrell trainieren werde. Mihambo und Lewis hatten sich bei einem Online-Termin kennengelernt. Ursprünglich wollte Mihambo im August nach Houston im US-Bundesstaat Texas ziehen.

© dpa-infocom, dpa:200713-99-776224/2

Ihr Kommentar zum Thema

Braunschweig statt USA: Mihambo plant DM-Start

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha